Frankreich


DELACROIX

Ferdinand Victor Eugène Delacroix

* 1798  Charenton-Saint-Maurice bei Paris

† 1863  Paris

1815 begann DELACROIX ein Studium bei GUÉRIN, ein Jahr später  an der École nationale supérieure des beaux-arts de Paris. Beeindruckt von GÉRICAULTs Floß der Medusa malte er die Dante-Barke, ein Bild, mit dem er auf dem Salon von 1822 Aufsehen erregte. Mit dem Gemälde, Die Freiheit führt das Volk, gewinnt er allgemeine Anerkennung. Schon zu Lebzeiten wurde ihm eine große Retrospektive gewidmet. 

DELACROIX wird der französischen Romantik zugerechnet, gilt aber wegen seiner intensiven, auf Komplementärkontrasten beruhenden Farbgebung als wichtiges Vorbild für die impressionistische Malerei. Seine hier dokumentierte Ausmalung der Engel-Kapelle in St-Sulpice ist das letzte Beispiel sakraler Raumdekoration in der Nachfolge des Barock.



THE YORCK-PROJECT 2473
THE YORCK-PROJECT 2473

1861

AUTOR   Eugène Delacroix
TITEL   Saint Michel terrassant le Dragon
   

Deckenbild über zwei Wandbildern:

Hélidor chassé du temple

Le combat de Jacob et l’Ange

DATIERUNG   1855–61
TECHNIK   Leinwand (Wandbilder: Secco-Malerei)
FORMAT   keine Angabe
ORT   Paris
SAMMLUNG   Église Saint-Sulpice
INVENTAR   Chapelle des Saints-Anges
     
TYPUS    Erzengel Michael im Kampf gegen den Satan 

 

https://culturebox.francetvinfo.fr/arts/peinture/les-peintures-de-delacroix-de-l-eglise-saint-sulpice-a-nouveau-visibles-249245

THE YORCK-PROJECT 2476
THE YORCK-PROJECT 2476


[1805]

AUTOR   Eugène Delacroix
TITEL   Saint Michel
    Kopie nach ➔RAFFAEL
DATIERUNG   ohne Angabe vielleicht 1805 ?

TECHNIK

 

 

Graphitstift auf Vergé-Papier

 

FORMAT   173 x 111 mm
ORT   Madrid
SAMMLUNG   Privatsammlung
INVENTAR    —
     
TYPUS   Erzengel Michael als Sieger über den Satan

 

https://artfecit.com/producto/eugene-delacroix-san-miguel-arcangel-copia-de-rafael/ (30. 7. 2018)



DURAMEAU  (MOLA) ← 18. Jh. Frankreich

STILKE ← 19. Jh. Deutschland

19. Jh. Frankreich → ANDRIEU


QUIS UT DEUS  – DER ERZENGEL MICHAEL IN DER BILDENDEN KUNST – VIRTUELLE AUSSTELLUNG UND MATERIALSAMMLUNG