Italien, Umbrien, Marken

Raffael  |  rAPHAEL

Raffaello Sanzio da Urbino

Raffaello Santi

Raffaello Sanzio

* 1483  Urbino

† 1520  Rom

RAFFAEL tritt wahrscheinlich noch vor dem Tod seines Vater Giovanni (1494) in die Werkstatt ➔PERUGINOs ein. Seine frühe Reife ist dadurch belegt, dass er mit 17 Jahren bereits den Titel magister führte.

1504 geht er nach Florenz, wo er die bei PERUGINO angenommen Eigenheiten durch Neuerungen, die LEONARDO eingeführt hatte (z. B. sfumato), erweitert. Bereits berühmt, kommt er 1508 nach Rom, wo er mit der Ausmalung der vatikanischen Stanzen betraut wird. Bei diesen Arbeiten beschäftigt er eine Reihe bester Gehilfen (Perino del VAGA, Giulio ROMANO u. a.). Einflüsse MICHELANGELOs sind dort erkennbar, die Fresken bleiben aber in der Komposition und in der raffinierten Gestaltung des Raumes ganz RAFFAEL und zählen zu seinen Hauptwerken. 

In RAFFAELs zahlreichen Madonnen, die anfangs unverkennbar von PERUGINO abstammen, entwickelt er einen Typus, der noch Generationen von Malern als Vorbild dienen sollte.

Mit seinen Portraits gehört er zu den großen Bildnismalern.

Seine Kunst ist einer der Höhepunkte der italienischen Renaissance und wohl auch der abendländischen Malerei insgesamt. ■ nach GALLWITZ, S. 153 



1503


© Musée du Louvre
© Musée du Louvre
AUTOR   Raffaello Sanzio
TITEL   San Giorgio
     
DATIERUNG   1503/05
TECHNIK   Öl auf Holz
FORMAT   29 x 25 cm
ORT   Paris
SAMMLUNG   Musée du Louvre
INVENTAR   609

Die beiden Bilder wurden vermutlich für den Herzog von Urbino, Guidobaldo da Montefeltre gemalt. Die Version des Hl. Georg des Louvre dürfte kurz vor der Version in der National Gallery of Art in Washington entstanden sein.

Der Hl. Georg und der Hl. Michael wurden in der Sammlung Mazarin als Diptychon präsentiert, bevor sie 1661 in die Sammlung Ludwigs XIV. gelangten.

http://www.louvre.fr/en/oeuvre-notices/saint-michael-overwhelming-demon
en.wikipedia.org
AUTOR   Raffaello Sanzio

TITEL

 

San Michele Arcangelo

   

(Le petit Saint Michel)

DATIERUNG   1503/05
TECHNIK   Öl aufHolz 
FORMAT   29 x 25 cm
ORT   Paris
SAMMLUNG   Musée du Louvre
INVENTAR    608
     

TYPUS

 

 

Erzengel Michael

als Sieger über den Satan

 

Musée du Louvre, Atlas database: entry 13823

http://www.louvre.fr/oeuvre-notices/saint-michel-terrassant-le-demon

 



AUTOR   Raffaello Sanzio
     
TITEL   Erzengel Michael
     
DATIERUNG   1503/04

TECHNIK

 

 

 

 

 

Feder in Braun, braun laviert, auf braun laviertem Papier; bei einer späteren Restaurierung mit schwarzer Kreide übergangen, entlang der Konturen ausgeschnitten und auf beige-farben laviertem Papier aufgezogen

FORMAT   282 x 172 mm
ORT   Dresden, Staatliche Kunstsammlungen
SAMMLUNG   Kupferstichkabinett
INVENTAR   C 151
     
TYPUS   Erzengel Michael als Sieger über den Satan

 

https://www.graphikportal.org/document/gpo00101396

 

AUTOR   Cesare da Sesto
LEBENSDATEN   Sesto Calende 1477–1523 Mailand

TITEL

 

  Studienblatt mit dem hl. Georg, dem Erzengel Michael und spielenden Putti
DATIERUNG   Zwischen 1505 und 1523

TECHNIK

 

 

 

 

 

Feder in Braun über Rötel auf Papier

 

 

 

 

FORMAT   285 x 187 mm
ORT   New York City
SAMMLUNG   Pierpont Morgan Library & Museum
INVENTAR   II, 26
     
TYPUS   Erzengel Michael als Sieger über den Satan

 

https://www.themorgan.org/drawings/item/265488

 




Louvre Paris
Louvre Paris

1518

AUTOR   Raffaello Sanzio

AUTOR

 

 

Ausführung weitgehend von Giulio Romano

(BARTOSCHEK 1983)

TITEL   San Michele Arcangelo
     (Le grand Saint Michel)

DATIERUNG

 

 

 

1518; bezeichnet am Gewandsaum:

RAPHAEL · VRBINAS · PINGEBAT

M · D · X · VIII

TECHNIK   Ölmalerei von Holz auf Leinwand übertragen
FORMAT   268 x 160 cm
ORT   Paris
SAMMLUNG   Musée du Louvre
INVENTAR    610
     
TYPUS   Erzengel Michael als Sieger über den Satan

 

►http://cartelfr.louvre.fr/cartelfr/visite?srv=car_not_frame&idNotice=13966&langue=fr


BILDVERGLEICH

➔ FRANCUCCI  um 1520


Um 1850

Hippolyte Flandrin

Étude d’apres «Saint Michel terrassant le démon» de Raphaël 

Öl auf Leinwand

40,5 x 32,5 cm

Dijon

Musée des Beaux-arts

▶ Inv. DG 857  (16. 3. 2019)



KOPIEN

1821

AUTOR   Wilhelm Ternite (1786–1871)
TITEL   Erzengel Michael, den Satan bekämpfend
    Kopie nach Raffael
DATIERUNG   1818–1821
TECHNIK   Öl auf Leinwand

FORMAT

 

 

265 x 160 cm

(dem Originalmaß entsprechend)

ORT   Potsdam

SAMMLUNG

 

  Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Berlin-Brandenburg, Gemäldesammlung
INVENTAR    GK I 5820 — Orangerie, Raffaelsaal
     
TYPUS   Erzengel Michael als Sieger über den Satan

 

https://brandenburg.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=11719

Das vor dem Original in Paris geschaffene Gemälde TERNITEs wurde 1822 durch Friedrich Wilhelm III. von Preußen erworben und schmückte zusammen mit anderen Raffael-Kopien zunächst das Chamois-Zimmer im Kronprinzenpalais Unter den Linden in Berlin. Dann wurde das Gemälde Teil der originalen Ausstattung des Raffaelsaales im Orangerieschloss [zu Potsdam-Sanssouci] von 1858. ■ Franziska Ratjczak (aus o. a. Quelle)



KOPIEN

 

Anonym

Kopie nach RAFFAEL

Der Erzengel Michael.

Öl auf Leinwand, 255 x 155

München Alte Pinakothek, Inventarnummer 2225


[1735]

Nicolas de Larmessin III (1684–1755)

nach RAFFAEL

Saint Michel. Etwa 1729/40

Radierung mit Kaltnadel vollendet,

427 x 271 mm

London, The British Museum

• Abb. V,5.102 (5. 8. 2020)

• 1855,0609.83


[1805] ➔Eugène DELACROIX

[Nach 1518]

RÖMISCH

St Michael after Raphael.

Pinsel in Grau, Braun und Ocker, Weißhöhungen (teilweise oxydiert), über schwarzer Kreide auf hell-grau-braun grundiertem Papier, 778 x 405 mm

London, The British Museum

INVENTAR: ▶ 1900,0824.116


[1550]

Nicolas BEATRIZET

(Thionville 1515–1565 Rom)

nach RAFFAEL

Michael en de duivel.

Vor 1565

Kupferstich, 438 x 316 mm

Amsterdam, Leihgabe der Rijksakademie van Beeldende Kunsten im Rijksmuseum

INVENTAR: RP-P-H-H-47


[Zwischen 1840 und 1871]

Michel Olivier Lebas (Stecher) nach Raffael.

Firmin Didot Frères, Fils & Co., Paris und Leipzig (Drucker und Verleger)

Hl. Michael im Kampf mit dem Drachen.

Aus »Gemälde-Gallerie oder Werke und Lebensbeschreibungen der berühmtesten Maler […]«, Paris und Leipzig o. J.; Tafel 112

Radierung, 161 x 102 mm (Bild seitenverkehrt)

Hamburger Kunsthalle, Kupferstichkabinett

INVENTAR: 72832 (Zugriff 28. 7. 2020)



REZEPTION – NACHAHMER

Fyodor Bryullov

Erzengel Michael. 1858

Maße und Standort bisher nicht ermittelt.

Bildquelle: wikimedia commons



REZEPTION – L’ordre de Saint-Michel

Unbekannter französischer  Miniaturist um 1550

Statuts de l’ordre de Saint Michel.
Saint-Germain-en-Laye, Bibliothèque municipale

 

 

https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15498593



REZEPTION — Glasmalerei

Stan Tiberiu, Pixers
Stan Tiberiu, Pixers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dol-de-Bretagne (FR 35)

Église Saint-Samson

Weitere Kirchen in Frankreich mit Glasfenstern nach RAPHAELs Le grand Michel

  • Dombasle, Saint-Basle (54)
  • Messery (74)
  • Paris, Sainte-Immaculé-Conception
  • Baden, Saint-Pierre, baie 8 (56)
  • Condat-en-Combraille, Saint-Martin (63)
  • Ébreuil, Saint-Léger (03)
  • La-Rivière-Saint-Sauveur, Église Transfiguration-du-Christ (14)
  • Saint-Bonnet-près-Riom (63)
  • Saint-Michel-sur-Loire (37)
  • Thiers, Saint-Symphorien (63)
  • Ville-sous-la-Ferté, Saint-Martin, baie 2 (10)
  • Villeneuve-les-Cerfs, Saint-Bonnet (63)
  • Volvic (63)

vitrail.ndoduc.com/vitraux/htm2/StMichel_2

www.patrimoine-histoire.fr
www.patrimoine-histoire.fr

Lucien-Léopold Lobin, Werkstatt

(Tours 1837–1892 Tours)

Saint Michel terrassant le dragon. 1889

nach RAPHAELs  Le grand Saint Michel

Glasfenster der Sankt-Georgs-Kapelle

La Rochelle

Cathédrale Saint-Louis



REZEPTION — Kleine Andachtsbildchen



REZEPTION — Kunstgewerbe

 

 

 

Atelier Amédée Fornet

Saint Michael terrassant le dragon. 3. V. 19. Jh.

Email, vergoldetes Silber, 34 x 21 cm

Bourg-en-Bresse, Musées des Pays de l’Ain

INVENTAR: 88.13.445

 

 

 

 

 

Photo: Georges Alvès QUELLE: Joconde

Ermita de San Miguel, Avenida de Jandía in Morro Jable, Pájara, Fuerteventura, Canary Islands.
Photo: Frank Vincentz 2012



GIROLAMO DA SANTACROCE ← Italien 16. Jh.

Italien 16. Jh. → COLTELLINI

Italien 16. Jh. → LO SPAGNA


QUIS UT DEUS  – DER ERZENGEL MICHAEL IN DER BILDENDEN KUNST – VIRTUELLE AUSSTELLUNG UND MATERIALSAMMLUNG