Österreich


UNTERBERger

Michelangelo Unterberger

Michelangelo Unterperger

* 1695  Cavalese (Tirol)

† 1758  Wien

 

 

Österreich

Bozen

Passau 

Wien

Mitglied einer großen Malerfamilie aus Cavalese im Fleimsertal im 17. bis 19. Jahrhundert. [ TH.-B. ]

Spätbarockmeister unter dem Einfluss von PIAZETTA und PITTONI. Lehrzeit bei Don Giuseppe ALBERTI in Cavalese, zusammen mit Paul TROGER. Wanderjahre in Oberitalien. Studium durch Kopieren venezianischer, bologneser und neapolitanischer Werke bei Nicola GRASSI in Venedig. 1737 in Wien, wo er als Gewinner erster Preise der dortigen Akademie zunehmend Aufträge erhält, die ihm auch Paul TROGER vermittelte. Ab 1751 Rektor der Wiener Akademie.  nach GROSCHNER 1979, s. 129



[1730]

Onlinedatenbank der Gemäldegalerie Alte Meister Kassel
Onlinedatenbank der Gemäldegalerie Alte Meister Kassel
AUTOR   Michelangelo Unterberger
TITEL   Sieg des Erzengels Michael über den Satan
    [Entwurf für ein Altarbild]
DATIERUNG   keine Angabe
TECHNIK   Öl auf Leinwand
FORMAT    53,3 x 35,5 cm
ORT   Kassel
SAMMLUNG   Gemäldegalerie Alte Meister
INVENTAR   GK 1124
     
TYPUS   ➔ Engelssturz 


1749

AUTOR   Michelangelo Unterberger
TITEL   Der Heilige Michael stürzt den Bösen
    Entwurfszeichnung für das Hochaltarbild der Wallfahrtskirche St. Michael am Michaelsberg
DATIERUNG   1749

TECHNIK

 

  Feder in Braun, Lavierung in Grau, quadriert, Büttenpapier rohweiß, aufgezogen
FORMAT    282 x 142 mm
ORT   Stuttgart
SAMMLUNG   Staatsgalerie
INVENTAR   C 1971/2136
     
TYPUS    ➔ Engelssturz 

 

https://www.staatsgalerie.de/g/sammlung/sammlung-digital/einzelansicht/sgs/werk/einzelansicht/129A7A264D93D3543B2BD691AD2EA916.html


Michelangelo Unterberger

Engelssturz. 1749

Modello für das Hochaltarbidl der Pfarrkirche in Haselbach, NÖ

Öl auf Leinwand 66 x 34,5 cm

Wien, Österreichische Galerie, Barockmuseum

Inv. Nr. 7290

(Abb.: Kat. GROSCHNER 1979,  Nr. 23)

dabrowska.at
dabrowska.at
AUTOR   Michelangelo Unterberger
TITEL   Engelssturz
    Hochaltarbild, ursprünglich für die Wallfahrtskirche St. Michael am Michaelsberg
DATIERUNG   Mich. Ang. Unterberger. Pin. 1749 (Abb.)
TECHNIK   Öl auf Leinwand
FORMAT    420 x 230
     
ORT   Haselbach, Pfarrkirche (Stift Klosterneuburg)
SAMMLUNG  
INVENTAR  
     
TYPUS    ➔ Engelssturz 

 

http://www.dabrowska.at/projekte/ 



1752

szepmuveszeti.hu
szepmuveszeti.hu
AUTOR   Michelangelo Unterberger
TITEL   Engelssturz
   

 

 

 

DATIERUNG   1751

TECHNIK

 

  Feder, Tusche, Lavierung, Weißhöhungen
FORMAT    422 x225 mm
ORT   Budapest

SAMMLUNG

  Szépmüvészeti Múzeum
INVENTAR   936
     
TYPUS    ➔ Engelssturz 

 

http://www.szepmuveszeti.hu/adatlap_eng/q_class_highlightedtext_saint_11193

Gm 1232 Germanisches Nationalmuseum Foto: Georg Janßen
Gm 1232 Germanisches Nationalmuseum Foto: Georg Janßen
AUTOR   Michelangelo Unterberger
TITEL   Engelssturz
   

 

 

 

DATIERUNG   um 1752
TECHNIK   Öl auf Leinwand
FORMAT    90,5 x 46,2 cm
ORT   Nürnberg
SAMMLUNG   Germanisches Nationalmuseum
INVENTAR   Gm1232
     
TYPUS    ➔ Engelssturz 

http://objektkatalog.gnm.de/objekt/Gm1232

 

Das Gemälde gilt als Entwurf oder verkleinerte Replik des ehemaligen Hochaltarbildes der Michaelerkirche in Wien.

Zwei weitere Vorarbeiten:

• Öl auf Leinwand 90 x 46 cm

Wien, Erzbischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Wien

Inv. Nr. 25 (GROSCHNER 1979, Kat. 24, S. 132f)

• Cavalese, Magnifica Comunità (laut GROSCHNER 1979, S. 132, Anm. 4)

ZAC_7009 – Juli 2014
ZAC_7009 – Juli 2014
AUTOR   Michelangelo Unterberger
TITEL   Engelssturz
   

ehemals Hochaltarbild,

nun über dem Gurtbogen zur Kreuzkapelle

DATIERUNG

 

  Mich. Angelo Unterberger F. 1752
TECHNIK   Öl auf Leinwand
FORMAT    ohne Angabe
ORT   Wien
SAMMLUNG   Michaelerkirche
INVENTAR  
     
TYPUS   ➔ Engelssturz 

MERVILLE Hochaltarrelief



Ignaz Unterberger

Maria mit dem Kind und den hl. Michael, Petru von Alcantara und Hieronymus.

keine Datierung

Öl auf Leinwand, 51 x 36,5 cm

Köln

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Gemäldesammlung, Inv.-Nr. WRM 3435 (Dep. 0296)

ohne Abbildung



HEINDL ← Malerei  18. Jh. Österreich

BERGMÜLLER ← Graphik 18. Jh. 

Malerei 18. Jh. Deutschland → DEUTSCH 18. JH.


QUIS UT DEUS  – DER ERZENGEL MICHAEL IN DER BILDENDEN KUNST – VIRTUELLE AUSSTELLUNG UND MATERIALSAMMLUNG