Italien


RENI

Guido Reni

* 1575  Calvenzano bei Bologna

† 1642  Bologna

Italien

Bologna

 

Hauptmeister des bologneser Barock.

RENI war Schüler von CALVAERT und später von den Brüdern CARACCI. Nach drei Aufenthalten in Rom arbeitete er sein 1616 ständig in Bologna.

Sein Stil wurde eine Zeitlang von CARAVAGGIO beeinflusst, wandelte sich später zu einem sehr klassizistischen Barock. ■ nach RECLAM, S. 585



1636

AUTOR   Guido Reni
TITEL   San Michele Archangelo
    Altarbild in der Kapuzinerkirche Rom
DATIERUNG   1636
TECHNIK   Öl auf Seide (seta)
FORMAT   295 x 202 cm
ORT   Rom
SAMMLUNG   Santa Maria della Concezione
INVENTAR    —
     
TYPUS   Erzengel Michael als Sieger über den Satan

 

►http://www1.interno.gov.it/


 BILDVERGLEICH

Ignacio de RIES

Francesco COZZA

GUERCINO

[1640]

AUTOR   Schule des Guido Reni
TITEL   San Michele Archangelo
     
DATIERUNG   1600–40
TECHNIK   Radierung
FORMAT   ca. 210 x 147 mm
ORT   Siena
SAMMLUNG   Renzo Campanini, Kunsthandel
INVENTAR    —
     
TYPUS   Erzengel Michael als Sieger über den Satan

 

LITERATUR

Bartsch Le Peintre Graveur, Wien 1818, Bd. XVIII S. 322 Nr. 29

 

http://www.renzocampanini.it/index.php?cat=9&operaid=3280&title=san_michele_arcangelo

WEITERE EXEMPLARE

London, British Library — U,3.1

Calke Abbey, Derbyshire — National Trust NT 286282



DAS IDEAL DER HÄSSLICHKEIT

 

Wenn es ein Ideal der Schönheit gibt, muß es auch eines der Häßlichkeit geben. Es ist wohl das eigenar-tig Unaufgelöste der aristotelischen Mimesistheorie selbst, das auch in Massanis Text dazu geführt hat, das rhetorische Oxymoron einer in der Porträtkarikatur zu verwirklichenden »vollkommenen Mißgestalt / perfetta deformità«, beziehungsweise einer in ihr zur Anschauung kommenden »Schönheit der Mißgestalt / bellezza della deformità« zu formulieren. In der ästhetischen Diskussion des siebzehnten Jahrhunderts begegnet es in dieser und sinnverwandter Form gerade in Massanis Umkreis mehrfach: So spricht Ludovico Malvezzi in seinem 1634 veröffentlichten Brief an Guido RENI über dessen »Entführung der Helena« von »... la più bella deformità del mondo«, um den kleinen Mohren, die Gegenfigur im Gemälde, zu charakterisieren, während Guido RENI in seinem Brief an Massani über seinen 1635 für S. Maria della Concezione in Rom gemalten »Erzengel Michael«, den Giovanni Pietro Bellori in seine »Idea« aufnehmen sollte, das zugrundliegende ästhetische Paradox, daß auch das Häßliche, schön nachgeahmt, schön sei, anspricht. Wörtlich formuliert er dort, daß es neben der »Idee der Schönheit« auch »die Idee der Häßlichkeit / l'idea della bruttezza« gebe, die er in dem Satan dieses Gemäldes verwirklicht habe. [25] G.P. Bellori, Le vite de' pittori, scultori e architetti moderni (1672), hrsg. v.E. Borea, Turin 1976, S. 17. Rudolf Preimesberger über Giovanni Atanasio Mosini. Portraitkarikaturen, aristotelisch erklärt (1646) Kommentar in: Geschichte der klassischen Bildgattungen Bd. 2 Portrait, S. 331



RENI-Rezeption – Gemäldekopien

Sir Joshua REYNOLDS

(1723–1792)

Michael the Archangel Slaying the Dragon. 1750

Öl auf Leinwand, 290 x 192 cm 

The Royal Collection Trust,

RCIN 405712

Kopie nach

Guido RENI

S:t Mikael och djävulen.

Öl auf Leinwand, 171 x 121 cm

Stockholm,

Nationalmuseum

►NMDrh 644


Madrid, Prado
Madrid, Prado

Kopie nach Guido RENI

El Arcángel San Miguel.

17. Jh.

Öl auf Leinwand

42 x 33 cm

Madrid, Prado

P000228

Jean-Baptiste-Claude CHATELAIN (um 1710–um 1771)

St Michael Overcoming Satan (copy of Guido RENI)

Um 1850 ?

Öl auf Leinwand, 199 x 149 cm

Kingston upon Thames

Kingston History Centre

Royal Borough  K1-2767

https://artuk.org/


Francesco Conti

(1681–1760)

San Michele Arcangelo combatte Satana. 1720/24

Öl auf Leinwand, 118 x 90 cm

Firenze, Monticelli

Conservatorio e Chiesa di S. Pietro

Numero catalog generale ►00748952



RENI-Rezeption – Reproduktionsgraphik

London, British Museum
London, British Museum

Pieter de BAILLIU

(1613–1660)

The Archangel Michael.

Nach Guido Reni

1637

Kupferstich

365 x 255 mm

London,

British Museum

INVENTAR: 1871,0429.56

https://www.britishmuseum.org/research/collection_online


London, British Museum
London, British Museum

Giovanni Girolamo FREZZA

(1659–1730)

The Archangel Michael.

Nach Guido Reni

Um 1700

Kupferstich

334 x 231 mm

London,

British Museum

INVENTAR: 1874,0808.1848

https://www.britishmuseum.org/research/collection_online


University of Miami
University of Miami

Unbekannter Künstler

The Archangel Michael and the Devil (Revelations 20)

Nach Guido Reni

Um 1775

Kupferstich

Bild: 305 x 187 mm,

Blatt: 333 x 225 mm

Miami,

Lowe Art Museum

INVENTAR:77.324.884.121

London, British Museum
London, British Museum

Giovanni FOLO

(1764–1836)

The Archangel Michael.

Nach Guido Reni

Ende 18. Jh.

Kupferstich, Probedruck vor aller Schrift

678 x 448 mm

London,

British Museum

INVENTAR: 1917,1208.849

https://www.britishmuseum.org/

 

WEITERES EXEMPLAR

New York City, The Metropolitan Museum – 45.78.154 (ohne Abb.)


London, Victoria & Albert Museum
London, Victoria & Albert Museum

Johannes Jakob FREY

(1813–1865)

The Archangel Michael.

Nach Guido Reni

Mitte 19. Jh.; Druck 1874

Kupferstich

FORMAT: ohne Angaben

London,

Victoria & Albert Museum

INVENTAR: DYCE.1561

http://collections.vam.ac.uk

 

WEITERE EXEMPLARE

London, British Museum — 1874,0808.1837



RENI-Rezeption – Ikonen

GRIECHENLAND

Kloster von Simonopetra

auf dem Berg Athos

Papier-Ikone:

Der heilige Michael peinigt die Seele eines reichen Mannes.

1858

Kupferstich

RUSSLAND

Ikone: Erzengel Michael bezwingt Satan mit dem Flammenschwert. 19. Jh.

Öl auf Holz,

42,5 x 32,5 cm

St. Petersburg, Ermitage



RENI-Rezeption – Kleine Andachtsbilder



RENI-Rezeption – Reliefs



RENI-Rezeption – Skulpturen und Plastiken

Francois-Joseph Janssens

Bruxelles 1744–1816

Saint Michel terrassant le démon

Statuette, unsigniert, o. J.

Terrakotta

49,6 x 26,3 x 18,25 cm

Aus dem Nachlass P. J. Janssens, 1869

Brüssel

Musées royaux des Beaux-Arts de Belgique

INVENTAR 2075

https://www.fine-arts-museum.be/fr/la-collection/

Jordiferrer – wikimedia CC BY-SA 3.0
Jordiferrer – wikimedia CC BY-SA 3.0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Barcelona

Basílica de Nuestra Señora de la Merced y San Miguel Arcángel

RENI-Rezeption – religöser Nippes

Florenz (online-Handel)

Florence Fine Arts

»Victoria Collection«

Erzengel Michael.

Plastische Nachahmung des Gemäldes von Guido Reni

Kunststein

29,0 x 20,3 x 6,4 cm

 

Beattitudes Religious Gifts

(online-Handel ohne Ortsangabe)

Saint Michael Archangel Of Protection.

Statuette

Resin, mit verzinnter Oberfläche und goldfarbenen Details

Höhe 37 cm

 

Kris KUKSI

 



RENI-Rezeption – Glasmalerei

1847

St. Patrick’s Basilica of Montreal

Saint-Patrick de Montréal

Quebec, Canada


1921

Church of St Mary and St Michael, Llanarth, Monmouthshire, Wales, GB

 

http://stainedglass.llgc.org.uk/object/3891

1847

St. Michael Church

Buffalo, NY, USA

 

 


Photo: David Cronin, Flickr 2008
Photo: David Cronin, Flickr 2008

ohne Jahr

Parishchurch St. John

Cutcombe, Somerset, GB

 


Photo: Aidan McRae Thomson, Flickr 2018
Photo: Aidan McRae Thomson, Flickr 2018

1902

Burlison & Grylls

St Michael & All Angels church,

Bugbrooke, GB




BOLOGNA 17. JH. ← Italien 17. Jh.

Italien 17. Jh. GUERCINO


QUIS UT DEUS  – DER ERZENGEL MICHAEL IN DER BILDENDEN KUNST – VIRTUELLE AUSSTELLUNG UND MATERIALSAMMLUNG