Deutschland


SCHWARTZ

Christoph Schwartz

Christoph Schwarz

* um 1548  München

† 1592  München

SCHWARTZ lernte von 1560 bis 1566 bei Melchior BOCKSBERGER Tafel- und Freskomalerei. Seine Wanderjahre führten ihn nach Augsburg. 1569 verlieh ihm die Stadt München Bürger- und Meisterrechte. 1570 reiste er für drei Jahre nach Venedig, um die dortige Malerei zu studieren. Nach seiner Rückkehr erhielt er 1573 zunächst die Berufung zum Stadt-, 1574 zum Hofmaler. Auftraggeber fand er außerdem in der Familie Fugger.



[1585]

AUTOR   Christoph Schwartz
TITEL    St. Michael im Kampf mit dem Teufel
    Entwurf für das Hochaltarbild der Jesuitenkirche St. Michael in München
DATIERUNG    
TECHNIK   Öllasur auf Kupfer
FORMAT   43 x 30 cm
ORT   Privatsammlung
SAMMLUNG   Kunsthandel München: Hampel
INVENTAR   Lot 364, 27. März 2009
     
TYPUS   Erzengel Michael als Kämpfer gegen den Satan
TYPUS   Engelssturz

 

https://www.hampel-auctions.com/archive-catalogue-detail.html?a=76&s=171&c=364 (31. 7. 2018)

»Die Lichtgestalt des Heiligen Michael erscheint hier jugendlicher und lieblicher als bei der Ausführung des Monumentalgemäldes, ebenso unterscheidet sich die Behandlung der Figur des Luzifer, v.a. in der Behandlung der Haare und der Flügel. Im Vordergrund stehen beim Entwurf die markanten Pfauenfedern. Im Wesentlichen ist die Komposition in der Ausführung übernommen, weicht jedoch in Details ab. Zudem ist die Farbigkeit unterschiedlich, Himmelsblau und Höllenfeuer hier mehr als Kontrast herausgearbeitet. Das Kolorit wirkt wie mit Wasserfarben gemalt, linienbetont, geradezu vibrierend, eine typische Palette des Spätmanierismus. Das Altarblatt ist wesentlich dramatischer gestaltet, barock, wohingegen der Entwurf ruhiger und inniger wirkt.«  Anmerkung aus dem Auktionskatalog

1587

Photo: Zac· SCHWARZ_4307
Photo: Zac· SCHWARZ_4307

 

AUTOR   Christoph Schwartz
TITEL    St. Michael im Kampf mit dem Teufel
   

Hochaltarbild

 

DATIERUNG   1587
TECHNIK   Öl [auf Holz ?]
FORMAT   ohne Angabe
ORT   München
SAMMLUNG   Jesuitenkirche St. Michael
INVENTAR  
     
TYPUS   Erzengel Michael als Kämpfer gegen den Satan
TYPUS   Engelssturz

 

Photo: Zac· SCHWARZ_4307
Photo: Zac· SCHWARZ_4307

BILDVERGLEICH ➔ VIANI



[1585] ?

AUTOR   Christoph Schwartz, Nachfolger
TITEL    St Michael casting Lucifer from Heaven.
   

Kopie nach dem Hochaltarblatt in St. Michael zu München

 

DATIERUNG   ohne Angabe
TECHNIK   Braune und graue Tusche laviert auf Papier
FORMAT   306 x 215 mm
ORT   Cambridge
SAMMLUNG   Fitzwilliam Museum
INVENTAR   2803
     
TYPUS   Erzengel Michael als Kämpfer gegen den Satan
TYPUS   Engelssturz

 

Auf dem unteren Rand alte Zuschreibung: »federico Zucchero«

 

http://data.fitzmuseum.cam.ac.uk/id/object/5981 (Zugriff 20. 8. 2019)

Dieses Blatt Christoph SCHWARTZ zuzuordnen ist insofern sinnvoll, als Komposition und Bildpersonal mit seinem Hochaltargemälde für St. Michael in München übereinstimmen. Besonders charakteristisch ist die rücklings fallende Satansfigur, die sich nur durch die weniger deutlich gegrätschten Beine unterscheidet. Die Michaelsfigur jedoch ist völlig anders im Profil gesehen, weshalb es sich bei dieser Zeichnung nicht um eine Kopie nach dem Altargemälde handeln kann, wie im Katalogeintrag des Fitzwilliams Museum notiert wird. Der Gesamtstil der Zeichnung wirkt nicht deutsch , sondern eher italienisch-barock, wie durch die alte Zuschreibung schon behauptet wurde. In der Gegenüberstellung mit dem Blatt von  VIANI in Rotterdam dagegen zeigen sich große Ähnlichkeiten. ■ ZAC·

1611

AUTOR   Hans Johann Weiner
LEBENSDATEN   1575–1620
TITEL    The Fall of the Rebel Angel.
   

Nach Christoph Schwartz

 

DATIERUNG   1611
TECHNIK   Kupferstich
FORMAT   354 x 236 mm
ORT   London
SAMMLUNG   British Museum
INVENTAR   1852,0612.84
     
TYPUS   Erzengel Michael als Kämpfer gegen den Satan
TYPUS   Engelssturz

 

https://britishmuseum.org/research/collection_online/collection (Zugriff 20. 8. 2019)



MEISTER VON MESSKIRCH ← Malerei 16. Jh. Deutschland

Malerei 16. Jh. Deutschland → ROTTENHAMMER


QUIS UT DEUS  – DER ERZENGEL MICHAEL IN DER BILDENDEN KUNST – VIRTUELLE AUSSTELLUNG UND MATERIALSAMMLUNG