Niederlande


MEISTER F V B

Meister F V B

Vermutlich aus Brügge,

tätig um 1480–1500 oder zwischen 1458 und 1480

 

ÄLTERE LITERATUR

• Friedrich Müller, Die Künstler aller Zeiten und Völker. 1857

• Schmidt, Wilhelm, Bocholt, Franz von

in: Allgemeine Deutsche Biographie 2 (1875), S. 761-762 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd135550882.html#adbcontent

Meister F V B  ist durch bedeutende Kupferstiche in der Art SCHONGAUERs, den er wiederholt kopiert hat, hervorgetreten. Seine Lehre hat er als Goldschmied begonnen. Keine seiner Platten trägt eine Jahreszahl. Sie sind in den Besitz des Israel von MECKENEM gekommen, der sie oft retuschiert und mit seinem eigenen Monogramm versehen hat.

 

Der Monogrammist F V B wurde noch im 19. Jahrhundert Franz von BOCHOLT genannt, was sich aber als Erfindung herausgestellt hat. Die Initialen sind eher in F… von Brügge aufzulösen.   TH.-B.

 



[1485]

AUTOR

 

 

Unbekannter niederländischer Kupferstecher,

vermutlich aus Brügge, Meister FVB

TITEL   Der Erzengel Michael
    St Michael; the archangel standing on top of devil, piercing him with a lance; the demom holds onto a shield 
DATIERUNG   1475–1500
TECHNIK   Kupferstich
FORMAT   189 x 112 mm (Rahmenlinie)
ORT   London
SAMMLUNG   The British Museum
INVENTAR   E, 1.202
     
TYPUS   Erzengel Michael als Drachentöter

 

WEITERE EXEMPLARE

• Paris, Louvre — MAÎTRE FVB 369 LR/Recto




QUIS UT DEUS  – DER ERZENGEL MICHAEL IN DER BILDENDEN KUNST – VIRTUELLE AUSSTELLUNG UND MATERIALSAMMLUNG