Deutschland


MEister von liesborn

Meister von Liesborn

Master of Liesborn; Maître de Liesborn

Master of the Liesborn Altarpiece;

Liesborn Master

1460–1490 tätig in Westfalen

Der unbekannte Meister erhielt seinen Notnamen von dem nur noch fragmentarisch erhaltenen Passionsaltar (London, Münster) der nach 1465 für die Benediktinerabtei Liesborn geschaffen worden war. Möglicherweise ist der Maler mit JOHANN VON SOEST identisch.



[1465]

AUTOR   Meister von Liesborn zugeschrieben
HERKUNFT   Westfalen, Soest ?
TITEL   Heiliger Michael als Seelenwäger
DATIERUNG   drittes Drittel 15. Jh.; 1460–70
TECHNIK   Tempera auf Eichenholz

FORMAT

  86 x 31,8 cm
ORT   Münster

SAMMLUNG

 

 

Landesmuseum Westfalen-Lippe, LWL

Museum für Kunst und Kultur

INVENTAR   381 LM
     
TYPUS  

Erzengel Michael als Seelenwäger

 

https://www.lwl.org/AIS5/Details/collect/6737

Der Erzengel Michael ist in aufwändig gestalteter liturgischer Tracht wiedergegeben: weiße Albe (Unterkleid), grüne Dalmatik und roter Chormantel. ■ LWL, PM

 

LITERATUR

LCI Bd.1, S. 636, Abb. 9

 

GESTALT: KOSTÜME



WIEN UM 1425 ← Malerei 15. Jh. Deutschland

Malerei 15. Jh. Deutschland → PLEYDENWURFF


QUIS UT DEUS  – DER ERZENGEL MICHAEL IN DER BILDENDEN KUNST – VIRTUELLE AUSSTELLUNG UND MATERIALSAMMLUNG