Italien


ZENALE

Bernardo Zenale

Bernardino Zenale da Treviglio

* 1436 | um 1450 | um 1460  Treviglio

† 1526  Mailand

Italien

Lombardei

Mailand

Einer der Hauptmeister der lombardischen Schule des 15.Jh.

ZENALE stand unter dem Einfluss MANTEGNAs und LEONARDOs, mit dem er befreundet war. Am Hof des Lodovico il Moro war er als Künstler hoch angesehen. Er arbeitete mit Bernardino BUTINONE am Marien-Polyptychon in S. Martino zu Treviglio, ihrer gemeinsamen Heimatstadt.

Nach 1507 orientiert er sich stilistisch bei ➔ FOPPA und BORGOGNONE.

Er hat auch als Architekt und Ingenieur gewirkt: 1522 wird er zum Dombaumeister ernannt. ■  nach GALLWITZ, S. 172



Fototeca Fondazione Zeri Bologna
Fototeca Fondazione Zeri Bologna

1490

AUTOR   Bernardo Zenale
TITEL   San Michele Arcangelo
    linker Flügel von einem möglichen Polittico di Sant’Anna zu Mailand, oder Auftragswerk der Zisterzienser von Sant’Ambrogio
DATIERUNG   um 1490–99
TECHNIK   Öl auf Holz
FORMAT   113 x 50 cm | 115 x 51 cm (Mitteltafel 129 x 63 cm)
ORT   Florenz
SAMMLUNG   Galleria degli Uffizi
INVENTAR   Collezione Contini Bonacossi  Nr. 10
     

TYPUS 

 

  Erzengel Michael als Seelenwäger und Drachentöter

 

http://catalogo.uffizi.it/it/29/ricerca/detailiccd/1503700/  (Zugriff 18. 2. 2020)

Fototeca Fondazione Zeri Bologna | Spencer Museum of Art Lawrence
Fototeca Fondazione Zeri Bologna | Spencer Museum of Art Lawrence

Rechter Flügel mit dem Hl. Bernhard und einem Zisterziensermönch ebenfalls in den Uffizien, Slg. Contini Bonacossi:

http://www.wikiwand.com/it/Collezione_Contini_Bonacossi

Das Mittelbild befindet sich in Lawrence (Kansas, USA), im 

Spencer Museum of Art, dort fragwürdig bezeichnet als »Madonna and Saints« :

http://collection.spencerart.ku.edu  (Zugriff 18. 2. 2020)



Fototeca Fondazione Zeri Bologna
Fototeca Fondazione Zeri Bologna

[1500]

    unsichere Zuschreibung
AUTOR   •   Unbekannter lombardischer Maler des 16. Jh.
AUTOR   •   Marco d’Oggiono
AUTOR   •   Bernardo Zenale
TITEL   San Michele Arcangelo pesa le anime
     
DATIERUNG   um 1500
TECHNIK   Öl auf Holz
FORMAT   113 x 50 cm | 115 x 51 cm (Mitteltafel 129 x 63 cm)
ORT   Zürich
SAMMLUNG   Privatsammlung
INVENTAR  
     

TYPUS

 

Erzengel Michael als Seelenwäger 

   

Kniestück (?)

Diese Tafel gehörte sicher in die Rahmung eines Polyptychons, wie an den Spuren eines Gesimses auf dem Photo rechts zu sehen ist. Es handelt sich ohnehin sicher um ein Fragment einer Ganzfigur (vorausgesetzt das Photo bildet den Bestand vollständig ab), denn rechts unten scheint eine Satansklaue die rechte Waagschale aus dem Gleichgewicht zu zerren und Michaels Schwertspitze ist durch den unteren Bildrand abgeschnitten. ZAC·



GRANACCI ← Italien 15. Jh.

Italien 15. Jh. →  PAGANO


QUIS UT DEUS  – DER ERZENGEL MICHAEL IN DER BILDENDEN KUNST – VIRTUELLE AUSSTELLUNG UND MATERIALSAMMLUNG