Italien


Lucca, San Michele in Foro



https://www.picturesfromitaly.com/tuscany/lucca-san-michele-in-foro
https://www.picturesfromitaly.com/tuscany/lucca-san-michele-in-foro
Klaus Zimmermanns: DuMont Kunst-Reiseführer Toscana. Köln 1980. Abb. 14
Klaus Zimmermanns: DuMont Kunst-Reiseführer Toscana. Köln 1980. Abb. 14

[1275]

AUTOR

 

Unbekannter lombardischer ? Bildhauer

TITEL   San Michele Arcangelo
    Giebelfigur
DATIERUNG   2. Hälfte 13. Jahrhundert
TECHNIK   Marmor mit Bronzeapplikationen
FORMAT   ca. 400 cm
ORT   Lucca
SAMMLUNG   San Michele in Foro
INVENTAR  
     

TYPUS 

 

  Erzengel Michael als Repräsentant des Himmelreiches und Drachentöter

 

»Die Fassade ist erheblich größer als die übrige Kirche und wie eine flache Scheibe vor den Querschnitt des Baues geschoben. […]Trotz der romanischen Motive zeigt sich dabei im ausgesprochenen Vertikalismus schon der Geist der Gotik.

Typisch gotisch sind die beiden kleinen [dreidimensionalen] Ädikulen auf den Giebelenden, auf denen tubablasende [?] Engel stehen (Kopien, …); sie rahmen eine monumentale Figur des Erzengel Michael, deren marmorner Korpus durch Bronze-Applikationen eine farbige Wirkung erhält. Durch diese große Mittelfigur gewinnt die Fassade eine prachtvolle Bekrönung, die sie nicht nur zu einem wesentlichen Element des Platzes, sondern auch des ganzen Panoramas der Stadt werden läßt.«   RECLAMs Kunstführer Italien III.2 Toskana, Stuttgart 1984. S.205

http://www.travelingintuscany.com/engels/lucca/sanmicheleinforo.htm
http://www.travelingintuscany.com/engels/lucca/sanmicheleinforo.htm


BOURGES ← Skulptur 13. Jh.

↑ Bauplastik 

 Skulptur 13. Jh. → FREIBURG


QUIS UT DEUS  – DER ERZENGEL MICHAEL IN DER BILDENDEN KUNST – VIRTUELLE AUSSTELLUNG UND MATERIALSAMMLUNG